Willkommen beim Jagdschutzverein Mürzzuschlag ein Zweigverein des steirischen Jagdschutzvereins

  • banner1.jpg

Wir Gratulieren zum Geburtstag dieses Monat unseren Mitgliedern :

Andreas Eder aus Langenwang zum 60.er
Wolfgang Taberhofer aus Mürzzuschlag zum 70.er
Johann Bauernhofer aus Mürzzuschlag zum 70.er
Dr.DI.Helmut Gusbeth zum 75.er
Erich Würgenschimmel aus Neuberg zum 81.er
Peter Schrittwieser aus Neuberg zum 82.er
Wilfried Alber aus Langenwang zum 84.er
Baumgartner Franz aus Krieglach zum 86.er
Schweighofer Franz aus Mürzsteg zum 87.er
 
 

Zur Siegerehrung des Sommerbewerbes der Jäger auf der Schießstätte in Mürzzuschlag konnte Schützenmeister Rupert Halmdienst
zahlreiche Gäste begrüßen! Oberschützenmeister Karl Fürpass,
Hegemeister Franz Halmdienst und Zweigvereinsobmann Spreitzhofer waren gekommen um zusammen mit den Teilnehmern den Siegern des Wettkampfes,
der den Sommer über lief, zu gratulieren.

Zum 9. Mal veranstaltete die Marktgemeinde Neuberg das Marktfest.Die Ortstelle Neuberg
beteiligte sich mit einem Stand mit Getränke  und Wildwürstel.
Ich bedanke mich an das Team der Ortsstlle und verbleibe mit einem Waidmannsheil.

Beim Langenwanger Marktfest am 24. August 2019 war der Jagdschutzverein Ortsstelle Langenwang mit einem Stand vertreten.
Die Besucher wurden mit Wildwürstel, Wildpastetenbroten und Getränken verwöhnt.
Leider spielte das Wetter diesmal nicht so mit.
Am Nachmittag wurde es zuerst stürmisch und dann zogen Regen und Gewitter über Langenwang,
später kam wieder eine trockene Phase und in der Nacht noch einmal Regen.
Das neue Zelt vom JSV hat sich sehr bewährt,
hat seine Wetterfestigkeit bewiesen und hat gute Dienste geleistet.
Die darunter Schutzsuchenden ließen sich ihre gute Laune nicht verderben.

Auch heuer konnte das traditionelle Kaiserschießen in Mürzsteg wieder bei bestem Wetter abgehalten werden!
2 Tage lang freuten sich Oberschützenmeister Robert Kretek über die Gäste,
die einerseits die herzliche Gastfreundschaft genossen, andererseits aber um wertvolle Preise kämpften und Spitzenleistungen erzielten.

Kurzbericht über das Weiterbildungsseminar der Steirischen Landesjägerschaft vom 17.08.2019
mit dem Thema vom Welpen zum Junghund in Hönigsberg Gasthof Anbauer.

Wie jedes Jahr organisierte Jagdhundereferent Rupert Taberhofer die wichtige Präsentation
der in unserem Bezirk geführten Jagdhunde.
Dabei wird angehenden Jägern ein Querschnitt durch die Rassen und ihre speziellen Fähigkeiten geboten.

Ein neuer Jagdhundereferent bringt frischen Wind sagt man.
Deshalb organisierte Rupert Taberhofer in Mürzzuschlag nach längerer Pause wieder eine Bringtreueprüfung im Jagdbezirk Mürzzuschlag.
Was den frischen Wind anging war für einen 5.Mai mehr als genug vorhanden was zusammen mit gut 10cm Neuschnee für eine ganz sicher denkwürdige Prüfung sorgte.

Spitzenleistungen der jagdlichen Luftgewehrschützen!! Der Wettkampf um den Preis des Landesjägermeisters wurde heuer in Stainz ausgetragen.
16 Schützinnen und Schützen durften den Jagdbezirk Mürzzuschlag dabei vertreten.

Höhepunkt des jagdlichen Jahres! Zum Bezirksjägertag mit gesetzlich verpflichtender Trophäenschau kamen die Jägerinnen und Jäger nach Krieglach ins VAZ!
Dabei wurden alle im zu Ende gehenden Jagdjahr erbeuteten Trophäen vor gelegt, bewertet und ausgestellt.

Die Vorbereitungen für das neue Jagdjahr laufen auf Hochtouren.
Bitte denken Sie daran, bei Ihrer Bezirksverwaltungsbehörde bis spätestens 
FREITAG, den 8. Februar 2019
Ihre neue Adresse bekannt zugeben, falls sich diese geändert hat.
Eine Änderung der Wohnadresse wird nicht automatisch in die Jägerstammdaten übernommen.
Eine zeitgerechte Zustellung der Jagdkartenvorschreibung ist nur möglich, wenn diese Daten aktuell sind.
Wird die Jagdkarte nicht rechtzeitig einbezahlt, fehlt auch der Versicherungsschutz !

 

 

Abstimmen für die besten PR-Projekte!
Dazu müssen Sie sich einmalig mit Ihrer E-Mailadresse registrieren. Pro Tag und registrierter E-Mailadresse ist in jeder Kategorie eine Stimme möglich. Das Voting für die PR-Projekte läuft bis zum 2. Dezember 2018, danach beurteilt noch eine Fachjury die Projekte. 
https://voting.pr-panther.com

Die Emailadresse eingeben und auf den Button "E-Mail-Adresse Registrieren" klicken.
Es kommt dann eine Email von "voting" diese öffnen und auf den Link klicken , das auf "PR-Projekt" klicken und nach unten Scrollen zum Beitrag "Steirische Landesjägerschaft – zukunftsfit mit Web und App"
Auf "Stimme abgeben" klicken - Fertig.

Am 6.10.2018 findet eine Jägerwallfahrt in Seckau statt.
Das Bezirksjagdamt wird für die Anreise kostenfreie Busse organisieren.
Verbindlich anmelden kann man sich beim Bezirksjagdamt telefonisch Tel. 0 38 52 / 54 23 oder per Email an Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!

Heimisches Wildbret als hochwertiges und gesundes Nahrungsmittel liegt gerade uns Jägerinnen und Jägern am Herzen.
Dabei begeistern seine vielfältigen Verwendungsmöglichkeiten in der Küche (Hobby-) Köche und Genießer gleichermaßen.

Bei der Sitzung des Steirischen Landtages vom 3. Juli 2018 wurde die 20. Jagdgesetznovelle beschlossen.
Die wichtigsten Änderungen:

  • Der Schalldämpfer wird als „verbotene Waffe“ gestrichen – damit wurde im Steiermärkischen Jagdgesetz die Durchlässigkeit für die jeweilige geltende Regelung im Bundeswaffengesetz geschaffen.
  • Bei Rehböcken wird das Herunterschießen von Rehböcken der Klasse I auf Rehböcke der Klasse II gesetzlich möglich.

Rein rassige Hannoverscher Schweißhund Welpen dunkel gestromt ohne Papiere ab Anfang August abzugeben.
Eltern jagdlich geführt. 
Kontakt:
Christian Sauer
Hirschbach 8
8692 Neuberg
Tel: 0660/5157486

Am 17.04.2018 besuchten Herr Josef Knabl und Herr Peter Lueger die 1b Klasse der Volksschule Krieglach um den Kindern fernab vom Regelunterricht den Wald, seinen Nutzen und die heimischen Wildtiere näherzubringen.

am Sonntag dem 18. März startet die Jagdhundeausbildung um 9 Uhr beim Gasthaus Steinbauer.
Leiten wird die Ausbildung unser neuer Kursleiter Rupert Taberhofer.

Am 2. Februar war organisierte die Zweigstelle erstmals eine gemeinsame Streckenlegung vor der Hubertuskapelle beim Gasthof Steinbauer!
Alle passionierten Raubwildjäger der Zweigstelle waren aufgerufen,
die Beute des Jännervollmondes mitzubringen und bei einer gemeinsamen Streckenlegung zu präsentieren.

Wie alle Jahre luden die Revierepächter Alexander Mayerhofer, Franz Rinnhofer und Franz Halmdienst die Mitglieder der Zweigstelle Mürzzuschlag zur traditionellen Jagd rund um den Ganzstein.
Dabei stand die Geselligkeit im Vordergrund und so folgten viele Waidkameraden der Einladung zum Gasthof Steinbauer.
Obmann Spreitzhofer begrüßte die Anwesenden nach dem Hornsignal der Jagdhornbläser Horrido und freute sich auch eine stattliche Anzahl Treiber begrüßen zu können.